willkommen

in der Villa Mirlo Blanco

Villa Mirlo Blanco

Mirlo Blanco ist eine liebevoll eingerichtete Villa mit eigenem Pool in ausgefallener Lage und ideal für Urlauber, die einen ruhigen und erholsamen Urlaub in privater Umgebung genießen möchten. Das Haus liegt im schönen Wohngebiet Ambolo und bietet einen herrlichen Blick in die Bucht von Granadella und auf das Meer vor Ambolo.Das in traditionell spanischem Stil erbaute Feriendomizil mit ca. 1000m² Garten und 140m² Wohnfläche verfügt über jegliche Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, WIFI, SAT, Waschmaschine, Geschirrspüler, Safe etc; für die Wintermonate sorgt eine Zentralheizung und ein Kamin für angenehme Wärme. Die Villa verfügt über 2 Badezimmer und 3 Schlafzimmer, eines davon mit eigenem Badezimmer ensuite. Auf hochwertigen Liegekomfort wurde Wert gelegt. Bei Bedarf steht ein Kinderbett zur Verfügung. In dem hell und freundlich eingerichteten Wohnzimmer entsteht eine angenehme Wohlfühlatmosphäre mit Blick auf das Meer. Gemütliche Abendstunden in dem teilverglasten Wintergarten oder in der Sommerküche runden erholsame Ferientage am eigenen Pool, den Badebuchten von Ambolo, Barracca, Playa Arenal oder Granadella ab. Ein kurzer Spaziergang führt zum Leuchtturm Cap de la Nau, empfehlenswerte Ausflüge in das teilweise bergige Hinterland, in Javeas Altstadt, den Fischereihafen, Javeas Flaniermeile Arenal, den 750 Meter hohen Montgo und vieles mehr garantieren einen kurzweiligen und entspannten Urlaub. Javea und sein Umland ist extrem abwechslungsreich. Wir wünschen eine gute Reise und schöne Ferien…

Mehr lesen ...

Umgebung

Javea / Xàbia liegt an einer etwa 3 km langen Bucht zwischen dem Cap de Sant Antoni im Norden und dem Cap de la Nau im Süden nebst einem kurzen Küstenabschnitt weiter südwestlich davon. Der Küstenverlauf zeigt im nördlichen Abschnitt einen etwa 6 km langen, flachen und steinigen Strand, in dem sich bei Arenal eine etwa 250 m lange, halbkreisförmige Bucht mit Sandstrand befindet. Der südliche Abschnitt des Küstenverlaufs ist von steilen Felsen geprägt, in die sich die kleinen Badestrände Cala Sardinera, Cala Barraca/Portitxol, Cala Ambolo und Cala Granadella einschneiden. Nördlich von Xàbia, im botanischen Schutzgebiet der Region Valencia erhebt sich der 753 m hohe Montgó, eingelagert im Parque natural del Macizo del Montgó. Zum Landesinneren hin erstrecken sich weitläufig Obst- und Weingärten. In Xàbia mündet der Riu Gorgos, der, im Sommer meist trockenliegend, in der Nähe von Benichembla entspringt. Zu erreichen ist Xàbia über die Autobahn AP7 / E15. Von Süden kommend, nimmt man die Ausfahrt 63 (Benissa/Teulada) und von Norden kommend die Ausfahrt 62 (Ondara/Dénia/Xàbia). In beiden Fällen fährt man anschließend über die Nationalstraße (Carretera Nacional) N-332 und die Landstraße der Comunidad Valenciana CV 734 zur Stadt. Zum Flughafen Alicante sind es 100 km, bis zum Flughafen Valencia 120 km. Durch seine einzigartige Lage zählt das Klima in Xàbia zu den besten der Erde. Von wenigen Ausnahmen abgesehen werden weder sehr hohe, noch sehr niedrige Temperaturen gemessen. Selbst im Januar beträgt die durchschnittliche Tagestemperatur noch 16 Grad Celsius. Die Wassertemperatur des Mittelmeeres beträgt im Sommer angenehme 25 Grad. Zwei bis vier Regentage im Monat sind der Durchschnitt, allerdings sind auch Trockenperioden von 10 bis 12 Wochen keine Seltenheit.

Mehr lesen ...